Dienstag, 23. Juli 2013

Erste Buntstiftkolorationen

Vor einigen Tagen habe ich euch ja einen Vergleich zwischen diversen Kolorationsmedien angekündigt. Hier möchte ich nun ein erstes Bild dazu zeigen. Details zu meinen Erfahrungen mit den einzelnen Stiftmarken und Papiersorten folgen später, aber einen ersten Eindruck kann man sich hier schon mal verschaffen.


Die oberen Bilder sind mit Prismacolor Premiers koloriert, die unteren mit Polychromos von Faber-Castell. Links habe ich einfachen, leicht strukturierten Fotokarton von Folia in perlweiß verwendet, recht Kraft Cardstock von Brazzill. Ich habe mich bemüht, weitgehend dieselben Farbtöne zu verwenden, aber natürlich kommt es zwischen zwei Marken immer zu mindestens kleinen Abweichungen.

Was auf den ersten Blick auffällt, ist, dass sich - von kleinen Farbunterschieden einmal abgesehen - die fertigen Kolorationen nicht wesentlich voneinander unterscheiden. Vom Malergebnis her ist es daher erst einmal unwesentlich, ob man Prismacolor oder Polycromos verwendet.

Ein bisschen mehr versprochen hatte ich mir von den Prismacolor-Stiften auf Kraft-Papier. Durch den weicheren Farbauftrag, dachte ich, würden die Farben hier mehr leuchten, das ist jedoch nicht der Fall. Grundsätzlich wirken die Kolorationen auf Kraft Cardstock etwas stumpfer als auf weißem oder cremfarbenen Papier. Wahrscheinlich liegt das in der Natur der Sache. Ich habe zwar im Netz Beispiele gesehen, die mir weniger stumpf vorkamen, möglicherweise liegt mein Fehler aber darin, dass ich hier die Koloration auf hellem Papier in direktem Vergleich dazu sehe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Liebe Worte versüßen mir immer den Tag.
Thank you for leaving me some love. Kind words always sweeten my day.