Freitag, 10. April 2015

Video: Art Journaling - Regard beauty as gift

Nach ewigen Zeiten kann ich euch heute endlich wieder eine Art-Journal-Seite zeigen. Und dann auch noch diese! Fertiggestellt habe ich sie schon letzten Herbst, aber dann habe ich sie die ganze Zeit zurückgehalten, weil ich die Entstehung des Layouts zwar komplett gefilmt hatte, wegen der Masse an Filmmaterial allerdings lange davor zurückgeschreckt war, die Clips zu editieren.
After quite some time I can finally show you another art journal layout. I'm so happy about this because I've actually made the spread last autumn. It took me so long to show it here because I did indeed film the whole process but had been so intimidated by the bulk of film clips that came out of it that I never felt like editing the material.


Leider hatte das zur Folge, dass ich mich seitdem auch nicht mehr an eine neue Seite getraut habe. Irgendwie hat mich der Gedanke daran, dass die Arbeit an dieser Seite noch nicht ganz fertig ist, davon abgehalten, etwas Neues anzufangen. Daher habe ich mich in den letzten Tagen endlich einmal an die Videobearbeitung gewagt. Da sich etliche Einzelclips auf meiner Kamera befanden und ich zwischendurch auch viel Unsinn aufgenommen hatte, der gar nichts mit der Seitengestaltung zu tun hatte (ich war und bin ja gewissermaßen noch Anfängerin auf dem Gebiet der Videofilmerei), war das wirklich ein ganzer Batzen Arbeit. Ich hoffe daher sehr, dass es sich gelohnt hat, und ich mich in nicht allzu ferner Zukunft endlich wieder an eine neue Seite wage.
Lately, however, those unedited clips kind of blocked me in my art journal work. Thinking I hadn't really completed this spread I somehow couldn't start something new. Thus I've finally sat down and approached the editing process in the last few days. As I had to deal with a huge amount of individual clips, which sometimes even didn't contain anything of intererst (after all I was and still am an newbie when it comes to filming), this really was a fair bit of work. So I hope that it'll indeed pay off and I'll finally be able to approach a new page in the not too distant future.


Da das Zusammenschnippeln der einzelnen Szenen schon Arbeit genug war, erzähle ich in meinem heutigen Video nicht viel. Es ist somit weniger ein Tutorial als eine Dokumentation meines Gestaltungsprozesses, und ich bin niemandem böse, der das vielleicht langweilig finden mag. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Zuschauen.
As I've got tired enough from snipping together all those many scenes I don't speak very much in this video. It is therefore no so much a tutorial than a documentation of my creative process. Thus I won't be angry with anyone who might be bored by it. Everyone else will hopefully have fun watching the clip.



 Wenn ihr das Video bis zum Ende geschaut habt, ist euch vielleicht aufgefallen, dass ich das Seitenmotto zunächst in einer ganz anderen Schrift gestempelt hatte und dass mir dabei auch noch ein grober Schnitzer unterlaufen ist (ich hatte das "a" in "beauty" verkehrt herum gestempelt). Nach dem ersten Ärger und der Enttäuschung darüber, dass die gewählte Schrift nicht so gewirkt hat, wie ich es mir erhofft hatte, habe ich das Motto mit anderen Stempeln kurzerhand noch einmal neu auf Streifen aus altem Buchpapier gestempelt und diese über den misslungenen Text auf meine Seite geklebt. Außerdem habe ich im Nachhinein noch die beiden kleinen Vögel und den Zweig oben links auf der Seite hinzugefügt. Das hatte ich so anfangs gar nicht geplant, finde inzwischen aber, dass es der Seite viel mehr Dynamik verleiht. Ich erzähle das hauptsächlich für all diejenigen, die sich aus Angst, etwas falsch zu machen, nicht ans Art Journaling rantrauen, obwohl sie es gerne täten. Ganz gleich, ob man vorher plant oder nicht: Irgendwas geht fast immer schief. Wichtig ist, seine Fehler anzunehmen und spontan darauf reagieren zu können. In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende!
In case you've watched the whole video you might have noticed that at first I've used different letter stamps for my motto and that I even made a bad mistake when stamping them (I've stamped the letter "a" in "beauty" upside down). After I had overcome my initial anger and frustration about the font not having the effect I had been hoping for, I stamped the motto once more onto strips of an old bookpage which I then adhered to my page. Moreover I added the two little birds and the branch in the top right corner of the spread. I didn't plan that at all when I first started working on the page but it really lends much more dynamic to the page, don't you think? I'm chiefly talking about this for all of you who'd like to start art journaling themselves but haven't yet dared to do so for fear of doing something wrong. But that's an idle fear. No matter if you plan ahead or not most probably something will go wrong. What's important is accept these mistakes and deal with them spontanously. With this in mind I whishing you a wonderful weekend.

Zum Abschluss hier noch ein paar Detailaufnahmen meiner Seite:
Finally here are some close-ups of my spread:


•••


•••


Ich teile diesen Post bei Julie Fei-Fan Balzers Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Julie Fei-Fan Balzer's Art Journal Every Day.

Challenges:

Stempel: Stampers Anonymous "Distress Damask" und "Tall Text", Hero Arts "Printer's Type"
Stempelkissen: Archival "Jet Black", Distress Ink "Vintage Photo"
Farben: Distress Paint "Tattered Rose", "Victorian Velvet", "Picked Raspberry", "Picket Fence", "Tarnished Brass", "Tumbeled Glass", "Salty Ocean", Stamper's Big Brush Pens "113 Lasurorange", "125 Purpurrosa mittel", "129 Krapplack rosa", "110 Phthaloblau", "180 Umbra Natur"
Stanzen: Sizzix "Caged Bird", "Sewing Room", "Mini Bird & Cage Set" "Mini Lock & Key Set"
Album: Moleskine Skizzenbuch
Sonstiges: alte Buchseiten, Lukas Gesso, Amsterdam Gelmedium glänzend, Distress Embossingpulver "Vintage Photo", selbterstellte Kreisschablone, Lukas Strukturpaste in gold, weißer Gelstift, Molotow Paint Pen in schwarz, Tacky Glue, Grau- und Wellpappereste (Verpackungsmaterial)

Kommentare:

  1. Liebe Sonja,
    deine Seite sieht toll aus. Irgendwo habe ich mal folgende Worte gehört: "Mistakes are a chance to embellish". Das passt doch ;) und du hast deine Seite nicht nur gerettet, sondern auch super schick verziert.
    Ich traue mich auch gerade ans Art Journaling und finde es einfach toll. Viel Spaß weiterhin und vielleicht sehen wir ja noch mehr schöne Seiten von dir. Ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen
  2. Fabulous journal! Love the details and texturing :)

    AntwortenLöschen
  3. Wonderful pages. Thank you for sharing your video too. So fun! Thank you for sharing your projects with us this week for the Simon Says Stamp Monday Challenge. ~Michelle

    AntwortenLöschen
  4. huhu sonja,
    ich hab mir dein video natürlich angeschaut.
    die seite an sich ist nicht so meins (ich denke meine ehrlichkeit kannst du verkraften). ;-)
    super finde ich, dass du dieses projekt für dich beenden konntest.
    die lösung mit den neuen schrift ist klasse, sieht deutlich besser aus als vorher!
    über eigene schablonen hab ich auch schon nachgedacht. ich war bisher am zweifeln, was für material da am besten für die cameo ist. was hast du für deine schablone benutzt?
    bin gespannt auf die neue art-journal seite und hoffe, sie läßt nicht so lang auf sich warten ;-).
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen ehrlichen Kommentar, Katrin. Hab ihn prima verkraftet, keine Sorge ;o) Für die Schablonen verwende ich Mylar-Folie, einfach mal im Netz danach suchen, die gibt's bei einigen Online-Händler. Wird wohl viel in der Airbrush-Szene genutzt. Allerdings solltest du dir zum Schneiden ein separates Messer anschaffen. Das wird durch die Folie nämlich schneller stumpf.

      Löschen
    2. ...okay, danke für den tip, lieb von dir! dann werd ich mal googeln...

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Liebe Worte versüßen mir immer den Tag.
Thank you for leaving me some love. Kind words always sweeten my day.