Freitag, 18. Januar 2019

Hello friend!

Seid ihr auch immer noch so verliebt in eure Weihnachtsstempel? Ich finde ja, dass  sie gerade nach Weihnachten eine besonders große Anziehungskraft ausüben, weil dann der Druck, Weihnachtskarten zu machen, nicht mehr so groß ist. Daher habe ich meine Weihnachtsmotive noch nicht weggeräumt, und gestern ist mit einigen davon diese Karte entstanden.
Are you, too, still in love with your Christmas stamps? I must admit that to me after Christmas they become especially attractive. That's probably because I no longer feel pressured to create Christmas cards. I thus haven't yet put away my Christmas stamps, and yesterday this card came together.


Ein süßer Scheeman und ein kleiner roter Vogel geben sich ein Stelldichein im verschneiten Winterwald. Koloriert habe ich beide mit Copics. Und weil ich mir vorgenommen habe, die großen Berge an Designpapier, die ich in meinem Bastelzimmer horte, endlich auch mal zu verarbeiten, habe ich den Hintergrund mit verschiedenen Motivpapieren und farbigem Cardstock gestaltet.
A cute snowman and a little red bird are meeting in a glittery winter wonderland. I colored them both with Copics. And as I intend to use more of the design paper I've been hoarding for years in my craft room over the next month, I made up my background with a bit of patterned paper and colored cardstock.


Damit das Layout nicht ganz so streng wirkt, habe ich trotzdem noch ein kleines bisschen Oxide Inks aufgewischt. Ich habe lange nach einer Farbe gesucht, die ausreichenden Kontrast zu den Wolken bietet, gleichzeitig aber auch zu den restlichen Farben der Szene passt. Gelandet bin ich schließlich bei Victorian Velvet. Im Nachhinein bin ich mir allerdings nicht sicher, ob das wirklich eine gute Idee war. In Kombination mit den restlichen Elementen wirkt die Farbe etwas sehr rosa. Wahrscheinlich wäre Tattered Rose oder Scattered Straw die bessere Wahl gewesen.
To loosen up the design a bit I decited to also add a bit of Oxide Ink sponging. I took my time to decide on a color that provides enough contrast to the other elements of my scene while a the same time matching the colors I already used. I finally came up with Victorian Velvet. In hindsight, however, I'm not sure if that was a good choice. Seen with the other colors it probably looks a bit too pink. Tattered Rose or Scattered Straw might have been a better choice.


Das Sentiment habe ich übrigens bewusst "unweihnachtlich" gewählt. So kann man die Karte auch für einfache Wintergrüße nach Weihnachten verwenden.
For my sentiment I deliberately chose a non-Christmas text. That way one can easily use the card for plain just because winter greetings as well.

Stempel | stamps: Purple Onion Designs "Snowflake", "Juniper", "Sweet Summer Sentiment Set"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versafine "Onyx Black"
Farben | colors: Copics, Distress Oxide Inks
Papier | cardstock: Color Copy "Papyrus", Crafter's Companion "Kraft Cardstock", Stampin Up "Olivgrün | Old Olive"
Designpapier | patterned paper: Maya Design "Vintage Winter"
Stanzen | dies: My Favorite Things "Stiched Clound Edges", Lawn Fawn "Stitched Hillside Borders"

verwendete Copics | Copics used: C3, C5, C7, C9, 100 (Schwarz | blacks), E44, E47, E49 (Braun | browns), YG23, YG93, YG95, YG97, YG99 (Grün | Greens), R59, R29, R27, R35 (Rot | reds), BG0000, BG000, BG01 (Schnee | snow blue), B39, B99, B97, B95, B93 (Blau | blues), C00, C0, C1, C3 (Schatten Vogel | bird shadows),
Verwendete Oxide Inks | Oxide Inks used: Victorian Velvet, Squeezed Lemonade

Mittwoch, 16. Januar 2019

Stempelküche-Challenge: #110 - (H)uhu

Hallo, ihr Lieben! Es ist Mittwoch und mal wieder Zeit für eine neue Herausforderung auf dem Stempelküche-Challenge-Blog. Diesmal lautet unser Thema "(H)uhu" und meine Beispielkarte dazu sieht so aus:
Hello everyone! It's Wednesday and time again for another challenge over at Stempelküche challenge blog. This time our prompt is "(H)uhu". It's a pun in German, which combines the word for owl (Uhu) with the term "huhu", a colloquial interjection meaning "yoohoo" - rather untranslatable, I guess. Anyway, this is my inspiration card for you:


https://stempelkueche-challenge.blogspot.com/2019/01/stempelkuche-challenge-111-h-uhu.html

Meine Tochter ist im Moment im Harry-Potter-Fieber, daher musste ich beim Thema Eule sofort an Hogwarts denken und habe ein paar Stempel und Stanzen von Mama Elephant zu einer entsprechenden Szene kombiniert.
My daughter recently caught the Harry Potter bug that's why I instantly thought of Hogwarts when I read the prompt. I grabbed some stamps and dies by Mama Elephant and combined them to an appropriate scene.


Die süße Eule habe ich mit Copics koloriert und den Nachthimmel im Hintergrund mit Oxide Inks gewischt.
I colored the sweet owl with Copics and sponged the night sky with Oxide Inks.


Bei so einer magischen Karte wollte ich mich auch mal an einem ungewöhnlichen Kartenformat mit zwei seitlichen Klappelementen versuchen. Die Basis der Karte besteht aus einem schwarzen Kartenrohling bei dem ich auf der Vorderseite den Schlosshintergrund ausgestanzt habe. Für die zerklüftete Landschaft in Dunkelgrau habe ich ein separates Stück Cardstock verwendet, das ich auf einer Seite mit einer kleinen Lasche versehen habe. Mit dieser habe ich den grauen Cardstock am Kartenrohling festgeklebt und dann das Stück Papier mit meinem Nachthimmel darübergeklebt.
For a magical card like this I also wanted to use an unusual card form and opted for one with two side folds. I started with a black card base which I die-cut at the front with the castle border. For the rugged landscape I used a seperate piece of cardstock in dark grey which I created with a small flap to one side. I glued down this flap to the inside of the back of my card base and put the piece of cardstock with my night sky on top.


Falls ihr jetzt wissen möchtet, was sich meine DT-Kolleginnen Beate, Biggi, Birka und Jennifer zum aktuellen Thema haben einfallen lassen, dann hüpft ganz schnell rüber zum Challengeblog der Stempelküche, wo sie euch ihre tollen Werke zeigen. 
Well, if you now want to know what my DT mates Beate, Biggi, Birka, and Jennifer have come up with to inspire you for this challenge quickly hop over to the Stempelküche challenge blog where they are sharing their wonderful creations.

Stempel | stamps: Mama Elephant "Charmed", "Mini Messages"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versamark
Farben | colors: Copics, Oxide Inks
Papier | cardstock: Color Copy "Papyrus", schwarzer, grauer und grüner Farbkarton diverser Hersteller | black, gray and green cardstock by various companies
Stanzen | dies: Mama Elephant "Kingdom Trio", My Favorite Things "Stitched Cloud Edges"
Sonstiges | other: Wow "Opaque Bright White Super Fine" Embossingpulver | embossing powder

Verwendete Copics | Copics used: E40, E41, E42, E43, N0, N1, N3, R20, R00 (Eule|owl), E43, E44, E47, E49 (Zweig | branch)
Verwendete Oxide Inks | Oxide Inks used: Stormy Sky, Faded Jeans, Chipped Sapphire, Black Soot

Montag, 14. Januar 2019

Fühl dich gedrückt

Auf meiner heutigen Karte habe ich noch einmal die Sets "Lasse & Peer" und "Timo & Jens" von danipeuss miteinander kombiniert. Diesmal trifft Peer auf Jens und die beiden schicken kuschelige Wintergrüße an eine liebe Bastelfreundin.
For today's card I once again combined danipeuss' "Lasse & Peer" with "Timo & Jens". This time Peer teams up with Jens to send warm winter wishes to a dear crafty friend.


Koloriert habe ich die beiden auch diesmal wieder mit Aquarellmarkern. Ich liebe diese Marker vor allem wegen der lichtechten Farben, mit denen sie gefüllt sind. Diese bleichen im Gegensatz zu den wasserlöslichen Tinten in den meisten Brush-Markern unter UV-Einstrahlung nicht oder nur sehr geringfügig aus, sodass man die Karten lange ausstellen kann, ohne dass Farbverschiebungen zu befürchten sin.
Again I colored the two critters with watercolor markers. I especially love these markers because of the lightfast paints they are filled with. Other than the water soluble dye inks most brush markers are filled with the colors don't (or only very slightly) fade under UV light so that one does not need to fear any discoloration even if one displays the card for a long period of time.


Stempel | stamps: danipeuss/Klartext "Lasse und Peer", "Timo und Jens", "Alles Liebe"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versafine "Onyx Black"
Farben | coloring mediums: Winsor & Newton Aquarellmarker | watercolor markers, Distress Ink
Papier | cardstock: Hahnemühle "Bamboo", Mondi "Color Copy", weißes und goldenes Glitzerpapier | white and golden glitter paper
Stanzen | dies: Avery Elle "Wonky Scalloped Frames", Lawn Fawn "Stitched Hillside Borders"
Sonstiges | Other: weißer Gelstift | white gel pen

Verwendete Winsor & Newton-Marker | Winsor & Newton markers used: 311, 401, 461, 554, 609
Verwendete Distress Inks | Distress Inks used: Tumbled Glass

Donnerstag, 10. Januar 2019

Happy Birthday

Meine Schwiegermutter hatte kürzlich Geburtstag, und das ist die Karte, die ich für sie gemacht habe.
Recently, my mother-in-law celebrated her birthday, and this is the card I made for her.


Weil ihr Geburtstag in die Adventszeit fällt und sie oft Karten mit winterlichen oder sogar weihnachtlichen Motiven bekommt, habe ich mich ganz bewusst für ein eher frühlingshaftes farbenfrohes Blumenbouquet entschieden.
As her birthday is in December and she often gets cards showing winter or even Christmas scenes I deliberately opted for a colorful, vernal floral image.


Koloriert habe ich die Blumen mit Aquarellmarkern. Damit die zarten Farben nicht zu blass bleiben und das Motiv ein wenig Tiefe erhält, habe ich nacheinander drei Farbschichten aufgetragen. Immer wenn eine Schicht trocken war, habe ich die nächste aufgetragen und dabei jeweils die Farbintensität ein wenig gesteigert.
I colored the flowers with watercolor markers. To make sure that the soft colors don't remain too pale an flat I applied three layers of color altogether. After one layer had dried I added another one and always slightly increased the intensity of the color with each layer.

Stempel | stamps: WPlus9 "Kind Soul"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Steel Blue"
Farben | coloring mediums: Winsor & Newton Aquarellmarker | watercolor markers
Papier | cardstock: Hahnemühle "Bamboo", silbernes Glitzerpapier | silver glitter paper, Kartino "silbergrau"
Stanzen | dies: Rayher "Big Numbers", Create A Smile Stamps "Scalloped Rectangles"
Sonstiges | Other: Pailletten | sequins, weißer Gelstift | white gel pen

Verwendete Winsor & Newton-Marker | Winsor & Newton markers used: 401, 461, 231, 311, 599, 609

Dienstag, 8. Januar 2019

Hallo Emilia

Schon vor ein paar Wochen hat eine liebe Bastelfreundin von mir Nachwuchs bekommen. Leider habe ich erst über die Feiertage Zeit gefunden, ihr eine Karte zu basteln. Inzwischen ist sie bei ihr angekommen und ich kann sie auch euch zeigen.
It's already a few weeks ago that a dear crafty friend of my gave birth to a baby girl. Unfortunately, I didn't find the time to make a card for her before the holidays. Meanwhile, however, the card arrived so that I can share it with you too.


Ich habe Motive aus zwei beliebten Stempelsets von danipeuss kombiniert: Das Winter-/Weihnachts-Set "Lasse und Peer" sowie das Frühjahrs-/Oster-Set "Timo und Jens". Da die Accessoires aus dem Winter-Set auch zu den Hasen aus dem Frühjahrs-Set passen, kann man die verschiedenen Motive wunderbar zusammenbringen. Koloriert habe ich sie mit Aquarellmarkern von Winsor & Newton. Den Hintergrund habe ich zunächst mit Oxide Inks gewischt und dann mit einem Prägefolder embossed.
I combined images from two popular stamp sets by danipeuss - the winter/christmas set "Lasse und Peer" and the spring/easter set "Timo und Jens". As the accessories from the winter set can be mixed and matched with the bunnies from the spring set one can easily put the different images together on one card. Here, I colored them with watercolor markers by Winsor & Newton. To make my background, I first sponged white cardstock with Oxide Inks and then dry embossed it.


Noch bis zum Ende des Monats gibt es im danipeuss-Shop übrigens alle Rabattaktion auf alle Din-A6-Klartext-Sets. Schaut doch mal rein, falls euch etwas davon interessiert.
Until the end of the month there's a dicount on all Din A6 Klartext stamp sets at danipeuss.de. Maybe you'd like to have a look around.

Challenge:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Something New

Stempel | stamps: danipeuss/Klartext "Lasse und Peer", "Timo und Jens", "Mariella"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versamark, Versafine "Onyx Black"
Farben | coloring mediums: Winsor & Newton Aquarellmarker | watercolor markers, Distress Oxide Inks
Papier | cardstock: Hahnemühle "Bamboo", Folio Fotokarton, Clairefontaine "Exacompta", weißes und silbernes Glitzerpapier | white and silver glitter paper
Stanzen | dies: Avery Elle "Wonky Circle Frames", Lawn Fawn "Stitched Hillside Borders", Create A Smile Stamps "Double Stitched Rectangles"
Prägefolder | embossing folder: Alexandra Renke "Gepunktet mit Sternen | dotted with stars"
Sonstiges | Other: Wow "Opaque Bright White Super Fine" Embossingpulver | embossing powder, weißer Gelstift | white gel pen

Verwendete Winsor & Newton-Marker | Winsor & Newton markers used: 098, 139, 331, 461, 401, 744
Verwendete Oxide Inks | Oxide Inks used: Chipped Sapphire, Faded Jeans, Abandoned Coral

Freitag, 4. Januar 2019

Guest designing for Concord & 9th | Monster Love

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem vierten und letzten Post als Gastdesignerin für Concord & 9th. Heute stellen wir euch die "Monster Love"-Sets aus dem Dezember-Release vor. Neben zwei wirklich knuffigen Monstern sind darin auch ein großer Ballon und ein paar Blümchen enthalten, und unter den Stempeln gibt es viele tolle Texte zum Thema Freundschaft, die "Monster Love" zu einem idealen Stempelset für das ganze Jahr machen.
Hello and welcome to my forth and last post as a guest designer for Concord & 9th. Today we're introducing the "Monster Love" sets from the latest release. Apart from two really cute monsters they include a large balloon and some flowers, and the stamps also come with lots of wonderful friendship greetings, which make "Monster Love" ideal for greeting cards all year round.


Auf meiner ersten Karte für heute stehen die beiden Monster im Mittelpunkt. Für die Koloration habe ich mich von einem meiner Lieblingsfilme aus Kindertagen inspirieren lassen: "Die Reise ins Labyrinth" von Jim Henson. Wie üblich bei seinen Filmen kommen darin viele skurrile Figuren vor, so auch Ludo, ein großer Zottel, den ich immer für einen Verwandten des Yeti gehalten habe, und ein paar wilde, feuerrote Gesellen, die ihre Köpfe und Gliedmaßen abnehmen und damit Fußball und Hockey spielen können. Im Film haben diese Wesen zwar nichts miteinander zu tun, aber als ich das Set sah, musste sich sofort an sie denken also habe ich sie auf dieser Karte in Freundschaft vereint.
For my first card I focussed on the monsters. When coloring them I was inspired by one of my favorite movies from when I was a kid - Jim Henson's "Labyrinth". Typically for his movies there are lots of whimiscal characters around, such as Ludo, a huge hairy guy, who I always thought was related to the Yeti, and some wild fiery red fellows who can take off their heads and limbs to play football (soccer) and hockey with them. Actually, those creatures don't directly interact in the movie but when I saw the set I was instantly reminded of them so I decited to unite them on this card.


Koloriert habe ich die beiden Kerlchen Copics. Den Hintergrund habe ich ganz leicht mit Distress Ink in Tumbled Glass gewischt.
I colored both guys with Copics and very softly sponged the background with Distress Inks.


Für meine zweite Karte habe ich mich wieder einmal vom Regenbogen inspirieren lassen. Nachdem mir aufgefallen ist, dass ich bei all meinen Gastdesgin-Posts völlig unbeabsichtigt ein Regenbogenprojekt dabei hatte, wollte ich die Serie zum Schluss nicht reißen lassen. Dazu habe ich das große Herz aus dem Stempelset mit wasserfester Tinte auf Aquarellpapier gestempelt, mit nur drei verschiedenen Aquarellstiften koloriert und dann mit einem leicht angefeuchteten Pinsel vermalt. Den kleinen Monsterarm unten im Bild habe ich nur teilweise aufgestempelt und ein wenig angepasst, damit er zu meiner Darstellung passt.
For my second card I've once again been inspired by the rainbow. After I realized that unintentionally all of my guest posts for Concord & 9th included one rainbow project I did not want end that streak just now. I stamped the huge heart image from onto watercolor paper using waterproof ink and used only three different watercolor pencils to color it in. After that I dissolved and mixed the colors with a damp paint brush. For the little arm at the bottom of the scene I only used part of a stamp from the set and customized it with a few strokes to fit my image.


Weitere Inspirationen zu den neuen "Monster Love"-Sets von Concord & 9th von anderen Gastdesignern findet ihr auf dem Blog des Herstellers. Den vollständigen Dezember-Release könnt ihr euch hier ansehen.
For more inspiration on the new "Monster Love" sets by Concord & 9th hop over to their blog where you will find more projects by other guest designers. And here, you can take a look at the wonderful new December release.

Stempel | stamps: Concord & 9th "Monster Love Stamp Set"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Black Licorice", Versafine "Onxy Black"
Farben | colors: Copics, Museum Aquarelle, Distress Ink
Papier | cardstock: Mondi "Color Copy", Hahnemühle "Bamboo", Kartino "silbergrau"
Stanzen | dies: Concord & 9th "Monster Love Die Set"
Sonstiges | other: Wink of Stella "clear", Mini-Sternpailletten | mini star sequins, Wow "Clear Gloss Super Fine" Embossingpluver | embossing powder 

Copics für die Monsterkarte | Copics used on the monster card: E15, E08, E09, E18, E40-49 (Monster links | left monster), RV10, RV13, RV14, YR21, Y38, YR04, R05, R14, R32, R00, R20 (Monster rechts | right monster), Y67, YG17, YG25 (Gras | grass)
Museum-Aquarell-Stifte für die Ballonkarte | Museum Aquarelle pencils used on the heart card: 350, 010, 171, 542

Mittwoch, 2. Januar 2019

Stempelküche-Challenge: #110 - Alles Geht

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Habt ihr zu Weihnachten ein paar neue Bastelmaterialien geschenkt bekommen (oder euch selbst ein bisschen beschenkt) und jetzt vielleicht sogar noch ein bisschen Zeit sie einzuweihen? Dann könnt ihr sie direkt mit der neuen Stempelküche-Challenge verbinden, mit der wir uns aus der Weihnachtspause zurückmelden. Das Thema lautet nämlich ganz einfach "alles geht", ihr könnt also nach Lust und Laune entwerfen und eure Kreationen auf unserer Challenge-Seite verlinken. Hier ist die Karte, die ich als Inspiration gemacht habe.
Hello everyone! I hope all of you had a fabulous start into the new year. Did your loved ones spoil you with new craft supplies over the holidays (or did you buy some for yourself)? And do you even have time left to play with them over the next few days? Then you might enjoy our new challenge over at Stempelküche challenge blog. Our promt for the next fortnight is "anything goes", which means you can create whatever papercrafting project you like and link it up on your challenge site. Here's the card I made as an inspiration.


https://stempelkueche-challenge.blogspot.com/2019/01/stempelkuche-challenge-110-alles-geht.html

Ich bin ehrlich - sie ist schon vor Weihnachten entstanden, daher das noch etwas weihnachtliche angehaute Motiv mit dem Christstern. Gemacht habe ich sie für meine Tante, die im Dezember 80 geworden ist.
I'll be honest - I already created this card before the holidays - hence the Christmassy poinsettia image. I made it for my aunt who turned 80 in December.


Koloriert habe ich die Blumen mit den Aquarellfarben von Altenew, die im letzten Sommer neu herausgekommen sind. Auch wenn ich die Farben insgesamt etwas blass finde und denke, dass sie mit der reichhaltigen Pigmentierung teurerer Künstlerfarben nicht mithalten können, gefällt mir das Ergebnis sehr gut. Da sie auf die typischen Altenew-Motive abgestimmt sind, eignen sich die Farben hervorragend für florale Motive; ganz ohne Mischen erhält man direkt aus den Näpfchen wunderschöne, natürliche Farbtöne, was besonders für Anfänger, die sich erst mal aufs Kolorieren statt aufs Mischen konzenrieren wollen, optimal ist.
I colored the bouquet with the Altenew watercolors that had been released last summer. Although I think that the paints are rather pale and lack the richness of more expensive artist grade watercolors, I'm really happy with the outcome. Those paints were formulated with the typical Altenew images in mind, that's why they are ideal for floral stamps. Without any mixing of colors you get wonderful natural hues directly from the pans, which is just ideal for beginners who want to focus on coloring first.


Falls ihr nun wissen möchtet, was sich meine DT-Kolleginnen Beate, Biggi, Birka und Jennifer zum aktuellen Thema haben einfallen lassen, dann hüpft ganz schnell rüber zum Challengeblog der Stempelküche, wo sie euch ihre tollen Werke zeigen. 
If you now want to know what my DT mates Beate, Biggi, Birka and Jennifer have come up with to inspire you for this challenge quickly hop over to the Stempelküche challenge blog where they are sharing their wonderful creations.

Stempel | stamps: WPlus9 "Christmas Rose Bouquet"
Stempelkissen | inks: MFT Hybrid Ink "Grout Gray"
Farben | colors: Altenew Aquarellfarben | watercolors
Papier | cardstock: Canson "Illustration", Mondi "Color Copy Style"
Stanzen | dies: Create A Smile Stamps "Double Stitched Rectangles", Rayher "Big Numbers"
Sonstiges | other: Pretty Pink Posh Pailletten | sequins "Sparkling Clear"